Irland – Powerscourt House Gardens

Der Garten des Powerscourt House wird auf Platz drei von National Geographics schönsten Gärten der Welt geführt und ist auch durchaus beeindruckend. Aber Geschmäcker sind verschieden: Ob versilberte, fliegende Pferde das richtige für euch sind, könnt ihr im Artikel lesen.


Das Herrenhaus mit seinen berühmten Gärten liegt direkt südlich von Dublin, am Einstieg in das Gebiet der Wicklow Mountains. Zwar war auf dem großen Parkplatz schon einiges los, die Gärten sind aber sehr weitläufig und somit waren zu viele Menschen überhaupt kein Problem.

Irland-Wicklow_County-Powerscourt_House_Gardens-5

Es gibt ein paar schöne Spaziergänge durch den weitläufigen Garten. Hier gibt es unterschiedliche, thematische Sortierungen: Von Nutzpflanzen, über Rosen- und chinesische Gärten bis hin zum englischen Landschaftspark ist alles vertreten. Wer länger verweilt, kann auch eine Wanderung zu etwas entlegeneren Wasserfällen unternehmen.

Besonders goldig fand ich den Friedhof der Tiere, auf dem u.a. eine Kuh für Ihren Einsatz inkl. gegebener Milchmenge geehrt wurde.

Irland-Wicklow_County-Powerscourt_House_Gardens-2

Wer die Gärten besucht, sollte sich überlegen etwas Picknick einzupacken. Wir haben – schlechte Vorbereitung – im hauseigenen Markt (zu Aphoteken-Preisen) ein paar Erdbeeren und Gebäck gekauft. An einer der vielen Möglichkeiten zu verweilen bietet sich einfach an.

Der Park war ein schöner Einstig in das „adelige“ Irland – wenn auch mit 10€ p.P. für mein Empfinden deutlich zu teuer.

Book of Kells <- Zurück zur Übersicht -> Glendalough


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere