52 Wochen Herausforderung 23 – Nicht Leuern

Eine weitere Woche ging bereits gestern zu Ende. Deswegen „nachträglich“ unser Beitrag zur Woche 23: Nicht Leuern (No Peeking)

Die Aufgabe war eine Hommage an die Zeiten von Analogen Kameras: Nach dem betätigen des Auslösers kam erstmal.. nichts. Keine Vorschau, keine Kontrolle, kein Nachbessern. Erst nach der Entwicklung wusste man, was man / wie man fotografiert hatte.

Entsprechend lautete die Aufgabe für Woche 23: Nicht Leuern. Erst zu Hause durfte kontrolliert werden.

Zum Bild: Über das Wochenende war ich in Rheinland-Pfalz. Hier gibt es noch Reste des Regierungsbunkers aus der Zeit als Bonn die Hauptstadt Deutschlands war. Der sogenannte Museumsteil – noch vollständig erhalten – ist vom restlichen Bunker – der zurückgebaut wurde – durch ein gigantisches Gitter abgetrennt. Ich musste von meiner Kamera die Linse abnehmen und auf der anderen Seite des Gitters wieder anschrauben, um die Kamera überhaupt durch das Gestänge zu kriegen. Die Nähe der Stangen suggerierte dem Sucher, mein Auge sei an der Kamera und so wurde der Bildschirm automatisch deaktiviert – auch für die anschließende Vorschau. Als die Gruppe weiterzog hieß es schnell packen und hinterher – keine Zeit für ein detailliertes Review.

So entstand quasi zufällig ein Bild, das den Kriterien der Challenge entsprach.

Dogwood-Regierungsbunker

Nächste Woche lautet das Thema dann Kontrast. Hell / Dunkel ist nur eine mögliche Lösung: Fest / Flüssig? Hoch / Tief? Auch das zählt. Mal sehen, was sich ergibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s