52 Wochen Herausforderung 11 – Negative Space

52 Challenges – das heißt jede Woche eine Fotoaufgabe – ist eine beliebte Möglichkeit zu fotografieren, auch wenn man gerade nicht irgendwo auf der Welt unterwegs ist. Daher machen wir für euch diese Challenge und zeigen jede Woche die Ergebnisse. Mitmachen erwünscht.

Diese Woche ging es um „Negative Space“ – Das Motiv arbeitet gegen eine übermächtige Freifläche und sticht doch sofort hervor. Ein Stadtspaziergang durch das Wuppertaler Luisenviertel, den Arrenberg und die City bietet interessante Möglichkeiten zum Beispiel Personen oder Gegenstände vor großen, uniformen Flächen zu platzieren. Letztendlich war es heute aber der Himmel, der dem Motiv die Bühne bot.

 

 

Nächte Woche ist die Herausforderung technisch: Macro. Dabei geht es nicht darum, mit einem Macro-Objektiv Miniaturaufnahmen zu schießen, sondern die kleinen Details der Welt ins Zentrum zu rücken. Eine Macro-Linse braucht man, auch explizit laut Aufgabenstellung, nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.