Paris – Tag 4

Unser letzter effektiver Tag in Paris ist angebrochen.


Die ToDo-Liste haben wir fast abgearbeitet und begeben uns südlich von Notre Dame nach Saint Germain. Die Heimat des gleichnamigen Fußballclubs ist das aktuelle In-Viertel in Paris. Entsprechend hochpreisig geht es zu. Wir verziehen uns bald mit ein paar Macarons – die in den Touristenzentren gerne mal an die 2€ das Stück kosten können, wir sind günstiger weg gekommen – in den Schlosspark und heutigen Senat zurück. Es ist Feiertag und viele genießen bei einem Picknick die Sonne, Kinder lassen gemietete Segelboote auf einem Teich fahren. Es ist fast schon kitschig.

Auf dem Rückweg machen wir den letzten Haken auf unserer Liste: Crepes Suzette – flambiert am Tisch. Wieder einmal sind wir auf einer der Inseln von Notre Dame fündig geworden.

Werbung*

Bald schon neigt sich der Tag dem Ende entgegen. Wir erklimmen ein letztes Mal unseren Hausberg Montmartre. In den Abendstunden geht es auch hier ruhiger zu als bei unserem ersten Besuch zur Mittagszeit. Die Sonne taucht Sacre Coeur in dramatisches Licht, viele genießen auf den Treppen das letzte Licht über Paris. Eine schöne Reise geht zu Ende.

Paris-73

Paris-74


One thought on “Paris – Tag 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere