52 Wochen Herausforderung 26 – Low Key

Die zwei ungleichen Geschwister High- und Low-Key standen diese Woche zur Auswahl. Wir haben uns der dunklen Seite zugewandt und Sebastian in Szene gesetzt.

Kurz zur Definition: High- bzw. Low-Key beschreiben gewisse Lichtstile, die in der Portraitfotografie ihre größte Rolle spielen. High steht dabei für die hellen Bilder: Weißer Hintergrund, porzellanartige Haut, Schatten höchstens in hellgrau. Auf der anderen Seite Low-Key: Schwarzer Hintergrund, hoher Kontrast, Licht häufig nur als sehr begrenztes Element.

Wir haben uns für Low-Key entschieden – und hier für eine der extremsten Varianten: Rim Light. Die Idee: Das Objekt wird leicht versetzt von hinten beleuchtet. Hierdurch entstehen extreme Kontraste zwischen der großen, bewusst schwarzen Fläche, inklusive einem Großteil des Modells und den hell beleuchteten Rändern – Rims. Der Effekt kann als dramatisch umschrieben werden.

DSCF8506

Vom Aufbau sind die Fotos leicht umgesetzt. Zwei Blitze befinden sich, knapp ausserhalb dem Sichtfeld der Kamera, rechts und links von unserem Modell. Diese sind mit recht viel Energie auf die Person gerichtet. Je weniger Abseits die Blitze von der Achse zwischen Kamera und Modell stehen, desto schmaler der beleuchtete Bereich der Person und entsprechend extremer die Wirkung. Generell macht eine Linse mit größerer Brennweite hier Sinn, um  die Blitze entsprechend positionieren zu können. Hier im Einsatz: Das 56mm von Fuji an der X-T2.

DSCF8530

Mal wieder eine Woche, die – auch im Ergebnis – richtig Spaß macht. Nächste Woche geht es weiter mit Flattery, Schmeichelei. Es geht darum, einen bekannten Fotografen zu imitieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.