ND-Filter: Blende, Verschluss und ISO berechnen (+ Übersichts-Tabellen)

Wir haben vor kurzem die ND-Filter von Gobe vorgestellt. Dabei stellt gerade ein ND1000, also ein besonders starker ND-Filter, auch handwerkliche Herausforderungen an den Fotografen, denn die Belichtungsmessung hilft einem hier häufig nicht mehr weiter. Eine Einführung in das Finden der richtigen Werte mit Übersichtstabellen für Unterwegs.

Ein kleiner ND-Filter wie der Gobe ND8 ist leicht zu handhaben, denn die Belichtungsmessung der Kamera kann mit der geringen Verdunkelung hervorragend umgehen. Sobald man aber in den Bereich der Landschaftsfotografie mit deutlich dichteren Filtern vorstößt, lässt einen die Belichtungsmessung der Kameras im Stich, da man schnell jenseits der 30 Sekunden landet. Dabei ist die Berechnung der richtigen Belichtungszeit eigentlich recht einfach.

Ein zentraler Begriff, den ich an dieser Stelle vorschieben möchte, ist die Blendenstufe, im englischen Stop genannt. Die Blendenstufe ist ein Wert, der die Verdoppelung der Lichtausbeute beschreibt und in den verfügbaren Abstufungen aller Parameter der Kamera abgebildet ist.

  • ISO 100 auf 200: Ein Blendenstop
  • Blende 1.2 auf 2.4: Ein Blendenstop
  • Verschluss 1/60s auf 1/30s: Ein Blendenstop

Häufig ist an der Kamera die Einstellung der Werte in einer Rasterung von 1 bis 1/3 Blendenstops vorgesehen.

Entsprechend reicht die Info über die Dichte des Filters aus, um die Menge an Restlicht oder im Umkehrschluss die zusätzlich benötigte Menge Licht auszurechnen.

 100% / ND-Angabe = Restlicht

Bei einem ND8 errechnet sich mir 100% / 8 das noch 12,5% des ursprünglich verfügbaren Lichts durchgelassen werden. Umgekehrt kann ich jetzt ausrechnen, wie oft die Lichtmenge verdoppelt (= um einen Blendenstop erhöht) werden muss, um wieder die ursprüngliche Helligkeit wiederherzustellen.

1.) 12,5% x 2 = 25%   2.) 25% x 2 = 50%   3.) 50% x 2 = 100%

Entsprechend der 3 Blendenstufen würde es also funktionieren, die Verschlusszeit von 1/125s auf 1/15s oder die ISO-Zahl von ISO 200 auf ISO 1600 zu erhöhen. Natürlich ist es genauso möglich, Parameter zu kombinieren um das entsprechende Ergebnis zu erreichen, z.B. 2 Blenenstops Verschlusszeit und einer über die Blende.

Geht es um die Verschlusszeit, bei Langzeitbelichtungen natürlich der relevante Parameter, gibt es sogar eine direkte Formel, die euch den korrekten Wert liefert. Man rechnet die filterlose Belichtungszeit mal Zwei hoch Verlängerungsfaktor. Beispiel bei einer Belichtungszeit von 1/125s und einem Verlängerungsfaktor von 10 (= ND1000):

Verschlusszeit = (1 / 125) x (2 ^ 10) = 8 Sekunden.

Die Nutzung eines Filters in der Praxis ist entsprechend einfach. Nachdem man sich ohne Filter(!) in der Landschaft aufgebaut hat, werden alle Parameter entsprechend der Belichtungsmessung der Kamera (oder der eigenen Erfahrung) für ein korrekt belichtetes Endergebnis eingestellt. Ergeben die Testaufnahemen das gewünschte Resultat, kann der Filter montiert werden. Nun wird der zu ändernde Parameter entsprechend modifiziert, die restlichen Werte verbleiben wie zuvor eingestellt. Und schon sind wir bereit für das Foto.

Um die Sache etwas leichter zu machen, haben wir hier noch Tabellen mit Verschlusszeit, Blende und ISO für ND-Filter von 2 bis 1000 für euch. Ausdrucken erwünscht. (Die Bilder sind in voller Auflösung unter dem Artikel verlinkt)

ND Filter, Tabelle Verschlusszeit

Gerade bei kleineren Filterstärken kann es das Ziel sein, trotz hellem Licht mit Offenblende fotografieren zu können. Zu diesem Zweck hier die Einstellungen von ein paar repräsentativen Blendenöffnungen. Dabei können sich kleinere Verschiebungen ergeben, es handelt sich also um Richtwerte.

ND-Filter Blendenöffnung

Einen ND-Filter zu benutzen, um die ISO-Zahl zu erhöhen scheint mir zwar nicht übermäßig sinnvoll, aber der Vollständigkeit halber hier die Tabelle zur digitialen Lichtverstärkung:

ND Filter Tabelle ISO

Zu den voll aufgelösten Bildern zum Speichern und Drucken geht es hier entlang:

Verschlusszeit, Blende, ISO

Viel Spaß bei der Fotografie mit euren Filtersystemen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.