Kanada – Vancouver

Unsere Kanada- und USA-Reise begann und endete in Vancouver am Pazifik. Wenn man sich im Internet schlau macht, findet man schnell raus, dass die Großstadt zwischen Bergen und Meer zu den lebenswertesten Städten auf unserer Erde zählt. Hier seht ihr unsere Eindrücke eines Kurzbesuchs.


Sicher kann man locker einige Tage in der Stadt verbringen, viele Reisende kommen wahrscheinlich eher wegen der Natur nach British-Columbia und bleiben nur eine Nacht. Wir blieben1 1/2 Tage – genug, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Das wirklich schöne ist einfach die Lage zwischen dem Pazifik im Westen, dem Burrard Inlet im Norden und den Bergen, die die Stadt praktisch umgeben. Was sich auf jeden Fall lohnt, ist ein Spaziergang durch Downtown, dem Herzen der Stadt. Zum Flanieren und Einkaufen eignet sich die Robson Street.

Vancouver

Hier kann man einfach durch die Straßen laufen, den einen oder anderen Laden betreten oder einfach die Menschen beobachten.

Anschließend lohnt es sich, den Pacific Center zu besuchen, um einen Rundumblick auf Vancouver zu haben. Die Tickets sind nicht ganz günstig, aber wenn es nicht komplett vernebelt ist, ist der Blick schon beeindruckend.

Vancouver (8).jpg

Vancouver (9).jpg

Ein Absolutes Muss – auch bei kurzen Aufenthalten – ist der Stanley Park, der direkt an Downtown angrenzt. Hier ist man in einer komplett anderen Welt, sieht Rennradfahrer, Spaziergänger und Menschen, die sich einfach erholen. Zugegeben, das Wetter war an unserem zweiten Tag in Vancouver auch deutlich besser. Besonders schön fanden wir die Blicke auf die Innenstadt und auf den Burrard Inlet.

Ein klasse Übergang zwischen Natur und Stadt, bevor die Reise in das wunderschöne British-Columbia weitergeht, ist der Grouse Mountain. Der Berg nördlich von Vancouver. Für die viele Locals ist es Pflicht zu Fuß hochzuwandern oder sogar zu laufen, für die Besucher gibt es eine Seilbahn, die einen auf den Berg bringt. Das letzte Stück auf den Gipfel fährt man mit einem Sessellift. Hier der Hinweis für Reisende mit Babys: Es ist nicht erlaubt Kinder unter einer bestimmten Größe mitzunehmen. Man sollte Zeit einplanen, damit die Erwachsenen den Gipfel nacheinander sehen können.

Vancouver (17).jpg

Hier blickt man über die Stadt und kann am Horizont den schneebedeckten Mt. Baker in Washington, USA sehen. Ein absolutes Muss für Vancouver-Besucher!

Es gibt sicher 1000 Möglichkeiten die Stadt jetzt noch intensiver zu erkunden, für uns geht die Reise jetzt weiter nach Osten.

Zurück zur Übersicht — Weiter nach Hope


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere